Vorherige Ausgaben von 2+2+10:

06.11.2001

13.11.2001

20.11.2001

27.11.2001

04.12.2001

11.12.2001

18.12.2001

02.01.2002

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wichtig: Beginnend mit dem 04.12 erscheint 2+2+10 immer im Verlauf des Dienstags.

2+2+10, die seit der Eishockeyweltmeisterschaft 2001 auf Hockeyweb.de erschienene Eishockeykolumne von Björn Brehe , ist seit November 2001 Bestandteil von Hockeyarenas.com.

Nicht jedes Wort der Kolumne sollte auf die Goldwaage gelegt werden. Zwar versucht die Sportberichterstattung in Deutschland meistens zu implizieren, dass das über den Sport geschriebene Wort stocktrocken zu sein hat, aber Ausnahmen bestätigen schließlich die Regel.

Viel Spaß mit der jeden Dienstag neuen Ausnahme,

das (stets diskussionsfreudige) Hockeyarenas.com-Team

2210banner.gif (11450 Byte)

02.01.2002
Björn Brehe, bjoern2711@aol.com

Ein Jahr ist zu Ende gegangen, welches eishockeytechnisch so viel zu bieten hatte, daß man darauf im einzelnen eigentlich gar nicht eingehen kann. Raymond Bourque hat endlich seinen Cup bekommen, die Adler sind in der DEL mal wieder Meister geworden, die Schiedsrichter werden immer schlechter und Lenz Funk hängte bei den totgeglaubten Berlin Capitals noch einen Saison dran.

1.Drittel: Die DEL hat einmal mehr für so viele schlechte Schlagzeilen gesorgt, daß einem als Eishockeyfan vom vielen Kopfschütteln prinzipiell nicht nur schwindelig, sondern kotzübel sein muß, aber es gab auch eine Menge preussagarenachechweltmeiser.jpg (31224 Byte)schöner Momente. Vor allem sind da natürlich viele der WM Spiele zu nennen, auch wenn die Tschechen leider am Ende schon wieder gewonnen haben. Das deutsche Team hinterließ einen phantastischen Eindruck, Finnland war super und nach etlichen Monaten des Zweifelns ist jetzt eindeutig belegt, daß sich KölnArena und wirklich gute Stimmung nicht ausschließen müssen.

Kopfschütteln mußte ich auch nach der Bekanntgabe der Ergebnisse dieses Schüler - Pizza Tests, oder wie man das am nennen tun is. Doitsche Schüla sint doch auch nicht döwer, wo andärä am sein sint, oda ? Jedenfalls würde ich mir aufgrund solcher Ergebnisse keine großen Sorgen machen, denn das hätte man sich doch wohl wirklich denken können. In den Schulen lernt man halt lieber Zahlen, Formeln und bestimmte Schemen auswendig, als die jungen Leute dazu zu bewegen, eigenständig denken zu lernen, Zusammenhänge herzustellen und ihre Talenteidioten.jpg (31078 Byte) effektiv zu finden und zu nutzen. Wie man den ganzen Unterrichtsstoff verpackt, ist doch auch armselig. Wenn man als Lehrer sagt: Wir müssen jetzt Hamlet von Shakespeare lesen, kann man keine Begeisterungsstürme erwarten, aber warum beginnt man als Lehrer mit so einem Satz ? Warum versucht man die Schüler nicht Stück für Stück für dieses Werk zu begeistern, ohne ihnen mit dem schlichten Titel Angst einzujagen, warum erzählt man nicht grob davon und erklärt, warum es ein lesenswertes Meisterwerk ist ?

Den Lehrern fehlt wahrscheinlich einfach die Phantasie. Da können sie sich wiederum problemlos bei den Schiedsrichtern eine große Scheibe abschneiden. Was die so ein ums andere Mal gepfiffen haben, naja, da ist abwegiger als die Zauberschule dieser Brillenschlange Parry Hotter oder wie der kleine Giftzwerg heißt.

Wirklich Sorgen um die Kinder würde ich mir machen, wenn sie ihre Brote in Euroscheine einpacken, ein Friedrich Merz Poster an die Wand hängen und die neue CD von Howard Carpendale kaufen. Dann ist wirklich etwas oberfaul im Staate...

2. Drittel: Irgendwie bin ich etwas vom Thema abgekommen, aber das ist auch egal. Achja, Eishockey. Zwischen Weihnachten und Silvester bediente uns das DSF mit allen Spielen vom Spengler Cup. Das ist mal ein großes Lob wert, finde ich. Nur, warum hat man eigentlich den Zweitligameister Ingolstadt in den Trikots der Mannheimer Adler nach Davos geschickt ? Das es wirklich Mannheim war, habe ich erst beim Spiel gegen TPS Turku gemerkt. So schlecht kann Ingolstadt auch gar nicht sein. Aber mal im Ernst: Mit dem Sieg im letzen Spiel konnten die Adler noch gerade eine Riesenblamage abwenden. Mir war klar, daß sie läuferisch schwächer als beispielsweise Turku ( und eigentlich auch als alle anderen Mannschaft beim Turnier ) sein würden, aber ein bißchen mehr kann man schon erwarten. Wieso leiht sich ein Team wie Mannheim bei so einer Veranstaltung eigentlich Sergio Momesso aus ? Turku holt mit Petteri Nummelin den wahrscheinlich besten Verteidiger, der in Europa tätig ist und die Adler nehmen gegen läuferische Topteams jemanden, der vielleicht Lenz Funk gerade noch auf 100 Metern 50 Zentimeter abnehmen würde. Jungs, das kann doch nicht wahr sein !

Das gleiche habe ich auch gedacht, als ich gesehen habe, wie die Nürnberg Ice Tigers gegen die Eisbären vor eigener Kulisse zwei Punkte verschenkt haben. Sicherlich haben die Berliner sich zumindest einen Punkt verdient, aber kurz vor Schluß noch zwei Tore zu kassieren ? Nein, nein, nein. Zwei Tage später war ich dann völlig enttäuscht über die schwache Vorstellung in Düsseldorf. Sicherlich hatte die DEG einen tollen Abend, aber von Gegenwehr war nicht viel zu merken, was mir auch für die vielen mitgereisten Fans leid tat. Immerhin wurden die dann gegen Augsburg mit drei Punkten und einem der besten DEL Spiele der bisherigen Saison überhaupt, entschädigt.

Wenn man die Krefelder so beobachtet, muß man einfach beeindruckt sein. Sie sind zwar noch Lichtjahre von einer möglichen Meisterschaft entfernt, aber ich kann mir nicht vorstellen, daß sie sich den ersten Platz vor den Playoffs wegnehmen lassen, auch wenn noch genügend Partien ausstehen.

3. Drittel: Wayne Gretzky ist ein Idiot. Diese an Blasphemie grenzende Aussage mag ein bißchen übertrieben klingen, aber sie gibt nur genau das wieder, was ich vor ein paar Tagen vor dem Fernseher sitzend dachte. "Ich habe Kanadas beste Spieler nominiert", sagte er entschlossen, wobei er allerdings so wirkte, als würde er seinen eigenen Worten nicht 100%ig Glauben schenken. Hätte er gesagt: "Ich habe die Spieler nominiert, von denen ich erwarte, daß sie die für Kanada bestmögliche Mannschaft darstellen", wäre ein kleines Kopfschütteln meinerseits alles gewesen, aber so grenzt das schon wirklich ein Idiotie. Vielleicht hat mal einer bei Theodore, Redden, Morris, Daze, und O´Neill angerufen und ihnen erklärt, warum Belfour, Brewer, Foote... besser sind. Der kann sich dann auch bei mir melden, würde mich sehr interessieren.

Wie dem auch sei: Das Jahr 2002 ist da und die Olympischen Spiele dürften ein wirklicher Höhepunkt werden. Vielleicht mit einem Finale Deutschland – Kanada ? Ja, schon gut, ich habe kein Alkohol mehr im Blut, war nur ein Witz ! Es ist nur schade, wie einige NHL Teams mit Spielern umgehen, die mit ihren Nationalteams vor der NHL Pause antreten müssen. Es ist schon klar, daß niemand mal eben locker ein paar Topspieler abgibt, die man ja auch fürstlich entlohnt, aber was sich die Washington Capitals geleistet haben, ist eine absolute Frechheit. Nichts gegen Olaf Kölzig, aber mir wäre mein Verein echt peinlich, wenn er dafür gesorgt hätte, daß Marco Sturm nicht mit Deutschland gegen Österreich spielen darf, sondern mit den San Jose Sharks gegen Carolina antreten muß. Jaja, die Carolina Hurricanes sind ein Gegner der Capitals im Kampf um einen Playoff Platz, aber hängt bei den Sharks soviel von Sturm ab ? Ich finde das jedenfalls nicht nur übertrieben, sondern eher hochgradig peinlich und ich drücke den Capitals beide Daumen, daß sie am Ende mit einem Ein-Punkt-Rückstand in der Eastern Conference Platz 9 belegen und sich die Playoffs im Fernsehen anschauen dürfen.

Am Ende muß ich mich noch dafür entschuldigen, daß es letzte Woche entgegen eindeutigen Versprechungen, keine Kolumne gab. Tut mir leid. Schlußsirene.

Absolute Spitze: TPS Turku, Team Canada, HC Davos, Krefeld Pinguine, Anja aus Münster ( nun geh´ doch endlich mal ans verdammte Telefon ).

Schlechte Witze: Washington Capitals, Wayne Gretzky, Adler Mannheim und Leute, die an Silvester Böller anzünden, sie in der Hand behalten und das Feuerzeug wegschmeißen.

post2.gif (7403 Byte)
Kolumne geschrieben von:

Björn Brehe, bjoern2711@aol.com