Stage 7
St. Arnaud Moutain Range
  10-15 Kilometer;   7-8 Stunden

WB01343_.gif (599 Byte)     WB01344_.gif (644 Byte)    WB01345_.gif (616 Byte)

Tagebuch während der Tour geführt von: Bernt Pölling-Vocke ( bernty@gmx.com )

Viel Wald, wenig Aussicht. Wer es schön haben will, muss weite Wege gehen.. ...ein rotbeschnabelter Schwan, falls es so etwas gibt.
Nach dem Bad noch etwas trocknen lassen, gell? Stundenlang ging es durch den Wald..
...den teilweise recht matschigen Wald. So rächt sich tagelanger Regen... Und hierfür lohnt sich die Schinderei: Blick auf einen kleinen Bergsee.
Fast ganz oben, die Aussicht fantastisch... ...das Gipfelmahl ein Genuss.
Hoch droben... ...geht es bis zum Steinhaufen hin (Gipfel auf 1780 Metern).
Schnee in der Ferne... ...St. Arnaud ebenfalls...
...und noch zwei Fotos einer Weta, was aus dem maorischen stammt und so viel heißt wie "Gott der hässlichen Dinge". Die in der Tat hässlichen Viecher sind etwa 200 Millionen Jahre alt, haben noch die Dinos gekannt und gehören zu den größten Insekten der Welt. Unten: noch ein Foto von mir nach der Rückkehr vom Gipfel vor dem Nelson Lakes und ein Foto ohne mich (gleiche Perspektive dort auch als Postkarte zu kaufen).